Bioweine aus Überzeugung
My-Biowine feiert 10 Jahre Jubiläum!
Versandkostenfrei ab 75 Euro
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Christmann Spätburgunder VDP Sandstein - Biowein

18,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (24,67 €* / 1 Liter)
Produktnummer: SW11444

Sofort verfügbar, Lieferzeit: Sofort verfügbar

Anzahl
Flasche(n)
Produktinformationen "Christmann Spätburgunder VDP Sandstein - Biowein"

JG 2018 - 90/100 Weinwirtschaft

Typischer Pinot aus dem Hause Christmann exklusiv für uns gefüllt, geprägt von Aromen dunkler Waldfrüchte, Himbeeren, Erdbeermarmelade und einer interessanten Rauchigkeit.

Vom Kalkboden hat er seine Komplexität, vom Sandstein seine fruchtigen Noten und sein Säuregerüst.

Dezente Holznote vom einjährigen Ausbau in gebrauchten Fässern.

Guter und vor allem ernst zu nehmender Vertreter der neuen deutschen Rotweingeneration mit Anleihen im Burgund.

Eigenschaften

Allergene: enthält Sulfite
Anbaugebiete: Pfalz
Anbauverband: Respekt, VDP
Flaschengröße: 0,75l
Geschmack: trocken
Herkunftsland: Deutschland
Hersteller: Weingut A. Christmann
Jahrgang: 2018
Prämierung: ja
Rebsorten: Spätburgunder
Vegan: ja
Vorh. Alkohol ( Vol%): 12,6
Weinart: Rotwein

Weinanalyse

Kontrolle durch: DE-ÖKO-003
Restzucker (g/l): 0
Gesamtsäure (g/l): 6,5
Schweflige Säure frei (mg/l): 20 - 30
Schweflige Säure ges. (mg/l): 70 - 90
Weinstil: Holzfass, ausgewogen

Die Weinanalyse stellt lediglich einen Durchschnittswert dar.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Bioweine vom Weingut Christmann

Christmann Riesling VDP Gutswein Sandstein - Biowein
JG 2020: Gold Millésime Bio 2022, 88/100 Punkte Meiningers Best of Riesling 2021. Steffen und Sophie Christmann haben diesen Riesling in Gutsweinqualität exklusiv für uns (Riegel Bioweine) gefüllt. Er kommt aus einem kleinen Weinberg am Abhang des Pfälzer Walds mit über 50 Jahre alten Stöcken. Mineralisch und frisch, mit großer Sorgfalt vinifiziert. Kräuter, Rosen und Grapefruit im Duft, ausgewogen, finessenreich, mit schöner Fülle.

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*
Neu
Christmann Reiterpfad-Hofstück Riesling GG 2019 - Biowein
Das Hofstück liegt im Reiterpfad gegenüber Ruppertsberg und neben Deidesheim. Geprägt wird die historische Lage von einem Boden aus Buntsandsteingeröll in einer ostsüdöstlich abfallenden Terrasse. Das Hofstück ist der wärmste Weinberg des Weinguts Christmann. Intensiv zitrisches Strohgelb Das Hofstück im Reiterpfad ist eine sonnenverwöhnte Lage. Und doch wirkt der 2019er Riesling wie schon sein Jahresvorgänger fast kühl und rauchig. Neben den leicht zitrischen Noten findet man ein wenig Hefe und weißfleischige Frucht. Darunter ist es kalkig und mineralisch. Am Gaumen ist der Riesling Reiterpfad-Hofstück saftig mit dieser schon erwähnten weißfleischigen Frucht. Ansonsten aber ist dies ein Texturwein mit einem griffigen Mundgefühl und einer animierenden Säure, Salzigkeit und Mineralität. Die erahnbare Frucht changiert im Finale zwischen Zitrusfrüchten, Äpfeln und Mirabellen, der Mund wird leicht cremig ausgekleidet, und die Säure sorgt bis zum Schluss für Präzision und Druck.

Inhalt: 0.75 Liter (86,67 €* / 1 Liter)

65,00 €*
Tipp
Christmann Königsbacher 2019 Ölberg Spätburgunder - Biowein
A. Christmann Spätburgunder Königsbacher Ölberg 2019 VDP Erste Lage. Der Ölberg schließt unmittelbar nördlich an den Idig an. Die Weinberge liegen recht hoch am Haardtrand und sind nach Ostsüdost geneigt. Hierdurch bekommen die Reben bereits früh am Morgen Sonne. Besonders an heißen Tagen bringt der frühe Schatten der Berge den Reben Erholung. Luftströme aus dem benachbarten Klausental im Pfälzerwald bringen zusätzliche Abkühlung in der Nacht. Der Boden des Königsbacher Ölberg ist von tertiärem Kalkmergel, der sogenannten Terra fusca, geprägt. Im Oberboden ist diese vermischt mit Buntsandsteingeröll. Im Jahrgang 2018 hat das Weingut Christmann in dieser Parzelle die Hälfte der alten Reben auf französische Klone umveredelt. 100 % Handlese in kleine Kisten am 13. September 2019, Spontangärung mit 25 % Ganztrauben, gereift im Barrique bis Februar 2021, 10 % Neuholz, abgefüllt im Mai 2021. Gedecktes Granatrot, violett im Kern. Der 2019er Königsbacher Ölberg Spätburgunder VDP.Erste Lage von Christmann zeigt sich dicht gepackt in der Nase mit dunklen Beeren, schwarzen Kirschen, Pflaumenmus und Holzwürze, die sich mit feiner Vanille und edler dunkler Schokolade äußert. Getrocknete Kräuter, wie Thymian und Rosmarin, komplettieren seinen wunderschönen Duft. Auf der Zunge zeigt er sich fordernd, die frische Säure und der ebenso jugendliche Gerbstoff verweisen auf seine Jugend. Ein Wein mit Kraft und Ausdruck, der sich über die Karaffe und weitere Jahre der Reife freut. Großartiger Burgunder mit ebenso großartigem Reifepotential – der geduldige Genießer wird belohnt werden mit fantastischer Winzerkunst. Zum jetzigen Zeitpunkt möglichst dekantieren und aus großen Gläsern genießen.

Inhalt: 0.75 Liter (65,33 €* / 1 Liter)

49,00 €*
Tipp
Christmann Reiterpfad-Hofstück Riesling GG 2018 - Biowein
Auszeichnung: Wein.Plus "groß" 95 Punkte Das Hofstück liegt im Reiterpfad gegenüber Ruppertsberg und neben Deidesheim. Geprägt wird die historische Lage von einem Boden aus Buntsandsteingeröll in einer ostsüdöstlich abfallenden Terrasse. Das Hofstück ist der wärmste Weinberg des Weinguts. Der Riesling wurde im Oktober und November botrytisfrei gelesen. Er stand dann bis zu sechs Stunden auf der Maische, wurde spontan vergoren, auf zwei Gramm Restzucker heruntergegoren und im großen Doppelstückfass sowie im Edelstahl ausgebaut. Goldgelb Das Hofstück im Reiterpfad ist eine sonnenverwöhnte Lage. Und doch wirkt der 2018er Riesling daraus fast kühl und herb. Das ist durchaus beeindruckend. Ein wenig Hefe ist vorhanden, ein wenig gelbe, reife Frucht. Ansonsten wirkt das Große Gewächs eher würzig, medizinisch herbal, aber vor allem kalkig und kreidig mit deutlicher Mineralik. Am Gaumen ist der Riesling Reiterpfad-Hofstück straff und klar mit herber und saftiger Frucht, in die sich ein wenig Hefesüße mischt. Etwas Pfeffer, noch unreife Mandeln und Tabak vermählen sich mit weißfleischigem Steinobst. Die Säure wirkt griffig, straff und gleichzeitig reif, die Textur ist geprägt von einem leichten Gerbstoff. Im Finale wird der Biowein cremig, leicht salzig und steinig, behält aber die ganze Zeit über diese beeindruckende Präzision.

Inhalt: 0.75 Liter (86,67 €* / 1 Liter)

65,00 €*
Christmann Aus den Lagen Weißburgunder - Biowein
JG 2021 89/100 Punkte Eichelmann 2023, 88/100 Punkte VINUM 2023 In diesem Jahr hat sich das Sortiment des Weinguts Christmann verändert. Anstelle der Guts- und Ortsweine treten nun die Weine Aus den Lagen. Diese Weine kommen aus den gutseigenen klassifizierten Weinbergen entlang des Haardtrands, die alle entweder den Status einer Ersten Lage oder einer Großen Lage nach den Kriterien des VDP besitzen. Der Weißburgunder stammt von alten Reben im Gimmeldinger Schlössel und dem Pfarrwingert. Gelesen wurde von Hand, vergoren spontan, warm und mit Trub im neuen Doppelstückfass, wo der Wein auch ausgebaut wurde. Mittleres Strohgelb Der Weißburgunder Aus den Lagen ist ein von Beginn an elegant wirkender Vertreter dieser Rebsorte. Er öffnet sich mit Noten von Lindenblüten, blondem Tabak, Mandeln und noch knackigem weißen Pfirsich. Besonders fein wirkt der Hauch von einer reduktiven Feuersteinnote und von dem feinen Holz. Die Frucht tritt bei diesem Wein zurück zugunsten leicht würziger Noten. Am Gaumen zeigt sich einmal mehr der große Durchbruch, den die Burgunder-Sorten in den letzten Jahren im Hause Christmann erfahren haben. Dieser Weißburgunder präsentiert sich fokussiert und klar, saftig, frisch und präzise mit einer für 2021 typischen vergleichsweise druckvollen, aber immer eleganten Säure. Salzig wirkt der Wein, extraktreich mit feinem Grip und auch hier mit einer feinen Würze, in der auch der Tabak wieder aufblitzt. Der Wein hat Tiefe und Substanz, zugleich aber auch eine wunderbare Leichtigkeit. Und vor allem wirkt er in sich ruhend und ausgeglichen. Er muss nicht protzen, hier ist kein Gramm Holz zu viel eingesetzt. Alles ist einfach stimmig.

Inhalt: 0.75 Liter (29,33 €* / 1 Liter)

22,00 €*
Christmann Riesling Aus den Lagen - Biowein
JG 2021 92/100 Punkte FALSTAFF 2023, 89/100 Punkte VINUM 2023, 89/100 Punkte Eichelmann 2023, 88+/100 Punkte Parker, 4 Trauben 'Nationale Spitze' Gault & Millau 2023. Die Grundlage der neuen Weinlinie AUS DEN LAGEN bilden alle gutseigenen, klassifizierten Weinberge von Christmann mit ihren Böden und Kleinklimata. Diese liegen auf einer Länge von knapp fünf Kilometern entlang des Haardtrands. Beim Riesling werden die Trauben aus den Gimmeldinger (Kapellenberg und Meerspinne), Ruppertsberger (Linsenbusch und Reiterpfad), Neustadter (Vogelsang) sowie Königsbacher (Idig und Ölberg) Lagen gelesen. Dieser 2021er Riesling stammt aus den Lagen Gimmeldinger Kapellenberg und Meerspinne, Ruppertsberger Linsenbusch und Reiterpfad, Neustadter Vogelsang sowie Königsbacher Idig und Ölberg. Er wurde spontan und warm zu zwei Dritteln im großen Holzfass vergoren. Mittleres Strohgelb Der Riesling Aus den Lagen betört mit einer balancierten Mischung aus feiner, eher zurückhaltender Frucht, feinster Hefe, Kräutern, zerstoßenem Gestein und Kreide, etwas Heu und Wurzelwerk und einem Hauch von Reduktion sowie einem Spritzer Limette. Das wirkt einerseits saftig und intensiv, andererseits kristallin und fein. Am Gaumen treiben die Christmanns dieses Yin und Yang von Intensität und Finesse auf die Spitze. Die Frucht wird bestimmt von Zitrusnoten und etwas knackigem Kernobst, vor allem aber herrscht hier die Salzigkeit bei einer prickelnden und pulsierenden Säure und Mineralität. Wenn man so ziemlich alle Großen Gewächse des Jahres 2021 aus der Pfalz verkostet hat, dann ist klar, dass dieser Wein dort locker mithalten kann und viele Weine übertrumpfen würde mit seiner Balance, seiner Länge, der noblen Textur und der Energie, die dieser 2021er Riesling besitzt.

Inhalt: 0.75 Liter (26,67 €* / 1 Liter)

20,00 €*